Erstkontakt: die ersten zwei Konsultationen

1. Konsultation (Zeitaufwand etwa 30 Minuten)

ANAMNESE:

  • Konsumform?
    • iv
    • schnupfen = "sniffen" = "koksen"
    • rauchen (in From von Freebase oder Crack)
    • schlucken (als Pulver oder aufgelöst in einem Drink (selten), durch hohen first-pass-Effekt höhere Dosen nötig)
    • Mono-Konsum (meist mit/nach Alkohol) oder
    • Co-Konsum (meist mit/nach Methadon/Heroin)
  • Konsumfrequenz?
    • Wochenende (Partys), Freizeitkonsum
    • an mehreren Tagen der Woche
    • mehrmals pro Tag
  • Kokainwirkung?
    • Stimulation des ZNS
      • antriebssteigernd, Kontaktfreudigkeit, Euphorie, Libido
      • beruhigend (an ADHS denken)
    • Hemmung Wiederaufnahme Noradrenalin
      • Erhöhung von Blutdruck und Herzfrequenz
  • Andere Substanzen Anamnese: Tabak, Cannabis, Alkohol, Heroin, Partydrogen wie Ecstasy, Schlafmittel etc.
  • Soziale Situation?
    • Arbeit, Freizeit, Beziehung, Finanzen (wieviel Geld für Kokainkonsum, Schulden)
  • Psychische Situation?
    • Depressionen, Ängste
    • Psychose
    • ADHS, Schlafstörungen
    • Ess-Störungen, anderes Suchtverhalten
    • Suizidalität
  • Somatische Situation
    • HIV, Hepatitis, Herzbeschwerden oder andere Krankheiten

SOMATOSTATUS:

  • Die Konsumformen beeinflussen die Befunde. Allgemeinstatus, besonders achten auf:
    • Gewicht/BMI (Gewichtsabnahme bis Kachexie)
    • Nasenscheidewanddefekte (Sniffen)
    • Snorter Warts (Warzen in der Nase durch infizierte Geldnoten; Papillomavirus, wenn von mehreren Personen benutzt)
    • Schnitte und Verbrennungen der Lippen durch beschädigte Crackpfeifen
    • Fehlen der seitlichen Augenbraue durch heissen Dampf der Crackpfeife
    • Mundgeruch, häufiges Schmatzen
    • Bronchitis und Lungenentzündungen beim Kokain rauchen, COPD (Raucher)
    • Herzauskultation (Endokarditis)
    • Hyperkeratosen an Handinnenflächen und Fingern durch Halten von heissem Crack
    • Spritzenabszesse, Nekrosen, Hautverletzungen durch Kratzen
    • Vaskulitis

LABOR (jetzt oder in 2. Konsultation):

  • Hämatogramm, Glukose, Kreatinin, SGPT, SGOT, GGT, Hepatitis-Serologie, HIV
  • ev. CDT
  • EKG
  • Schwangerschaft

2. Konsultation (baldmöglichst; Zeitaufwand etwa 30 Minuten)

  • Review der 1. Konsultation: Besprechung Befunde / Statusquo
  • Behandlungsziel gemeinsam definieren, so wie die Frequenz der nächsten Konsultationen
  • Psychologische Unterstützung durch den Hausarzt
  • Medikation? Psychopharmaka / Methylphenidat (Ritalin) bei ADHS
  • Zusammenarbeit mit / Überweisung an?

 

Impressum