Alkohol beim Älterwerden

  • Aufgrund der demographischen Entwicklung ist der Alkoholkonsum im Alter von zunehmender Bedeutung; in der Gruppe der über 54-Jährigen sind vor allem der chronische Alkoholkonsum sowie situationsunangepasstes Trinkverhalten gehäuft zu beobachten
  • Eine Alkoholabhängigkeit kann sich bei etwa einem Drittel der Betroffenen noch im höheren Alter entwickeln
  • Hat die Suchtproblematik schon vor dem 60. Lebensjahr bestanden, wird sie im Alter möglicherweise die Erscheinungsform etwas ändern; die Konsummenge wird eventuell weniger, da aufgrund der altersbedingten Stoffwechseländerungen nicht mehr so viel vertragen wird
  • Die Suchtbehandlung lohnt sich auch im Alter, insbesondere dann, wenn es noch nicht zu alkoholbedingten kognitiven und mnestischen Defiziten gekommen ist
  • Broschüren zum Abgeben an ältere Personen: Alkohol und Medikamente beim Älterwerden. Informationen für Personen ab 60 Jahren und ihr Umfeld
  • Weitere Informationen siehe Höheres Lebensalter und Konsum von psychotropen Substanzen
  • Für weiterführende Informationen siehe auch www.alterundsucht.ch

 

Impressum