Standardgetränk

Ein „Standardgetränk“ ist ein Mass für die Menge des konsumierten, reinen Alkohols in Gramm, der konsumiert wird (und nicht die Menge der Flüssigkeit, die man trinkt). Die Bezeichnung Standardgetränke ist auch bei den Alkohol-Selbsttests gebräuchlich. Die Festsetzung der Alkoholmenge für ein „Standardgetränk“ variiert von Land zu Land (von 8 g in Grossbritannien bis 20 g in Japan).

Diese Masseinheit "Standardgetränk" ist wichtig bei der Unterscheidung des risikoarmen vom problematischen Konsum. Für die Schweiz ist definiert, dass ein Standardgetränk 10 g reinen Alkohol enthält. 

Nachfolgende Liste zeigt, was als «alkoholisches Standardgetränk» betrachtet wird. Es handelt sich dabei um die Mengen, die in der Regel in öffentlichen Lokalen in der Schweiz ausgeschenkt werden: 

  • 1 dl Wein (max. 12%, rot, weiss, rosé)
  • 2,5 dl Bier
  • 1 dl Champagner
  • 2,5 cl Whisky oder andere Spirituose mit 45% Alkoholgehalt
  • 1 Alcopop

one_standard_drink

Die Berechnung der reinen Alkoholmenge eines Getränkes erfolgt, indem man die Flüssigkeitsmenge des Getränkes (in ml) mit dem im Getränk enthaltenen Alkoholanteil (% Vol.) multipliziert und durch 100 teilt (= Alkoholmenge in ml). Zur Berechnung der Alkoholmenge in Gramm wird der Wert in ml mit dem Faktor 0,8 multipliziert (10 ml Alkohol entsprechen 8 g).

 

Impressum